referenzen von klientinnen und klienten

Ehemalige Teilnehmende unserer Gruppenangebote haben ihre wichtigsten Eindrücke und persönlichen Erfahrungen für Sie festgehalten.


Infoabende 

"Die Info-Abende sind für alle, die mit einer Entscheidung zur Veränderung liebäugeln das Richtige, um sich zu orientieren." C.L.

"Der erste Schritt ist schwierig => mach ihn!" M.S.

"Die Info-Abende sind sehr empfehlenswert und lehrreich. Die Gruppenarbeit fördert den eigenen Entwicklungs- und Denkprozess." M.B.

"Es fühlt sich gut an, sich mit anderen Leuten, die sich mit denselben Themen auskennen, auseinander zu setzen. Es gibt einem Kraft und man fühlt sich nicht so alleine und verloren. Meine Empfehlung für alle: wenigstens ausprobieren!" D.B.

"Für jemanden, der sich aus Überzeugung dem Problem stellt, rate ich, diesen Kurs zu besuchen! Reden hilft vor allem mit Gleichgesinnten." L.A.

"Ein regelmässiges und doch kurzes Programm, das man ohne Bedingung und mit vielen Erkenntnissen über sein eigenes Verhalten besuchen kann." L.C.

"Ich war von der Infoveranstaltung angenehm überrascht und würde den Schritt immer wieder machen. Sehr informativ und augenöffnend." K.W.

"Für jeden der am Anfang des Prozesses steht und sich auch eingestehen kann ein "Problem" zu haben. Als erste Anlaufstelle auf jeden Fall zu empfehlen." B.K.

"Der Info-Abend war gut. Es tut gut mit Leuten zusammen zu sitzen, die ähnliche Probleme haben. Der Abend ist empfehlenswert." I.S. 

"Es tut gut, allgemeine Informationen zum Thema Alkohol in einer Gruppe mit Menschen mit ähnlichen Problemen zu erhalten." R.Z.

"Interessantes und spannendes Angebot um sich ganz unverbindlich mit dem eigenen Alkoholkonsum auseinander zu setzen. Ich habe die Atmosphäre an den Infoabenden als sehr wohlwollend und ungezwungen empfunden." C.A. 

Begegnung im Gespräch

"Mir gefällt der Verlauf/Ablauf des Gruppengespräches. Die Leitung handelt wohlwollend und professionell. Die Runde wird achtsam und empathisch geführt und unterstützt!" P.E.

"Ich möchte jeden, der diese Zeilen liest, ermutigen diese Gruppe zu besuchen. Auch für jene, die sich etwas Interaktives wünschen. Und solche, die Einzelsitzungen mit Therapeuten haben. Mir hat der Austausch gut getan und mir auf meinem Weg geholfen. Ich habe mich und meine Bedürfnisse besser kennengelernt." P.B.

"Gleichgesinnte" in schwierigen Lebenssituationen zu treffen und sich auszutauschen tut sehr gut. Es ist angenehm wenn man mit seinen Problemen ernst genommen wird und sich offen mit anderen darüber austauschen kann." S.F.

Erfolgreich abstinent

"Die Gruppenleiter sind sehr menschlich, kompetent." E.S.

"Ich fand die Vorstellung einer Gruppe anfänglich sehr schlimm; ich hatte die übelsten Klischees im Kopf. Glücklicherweise hat sich nichts daran bewahrheitet und es tat mir sehr gut, zu erleben, dass Andere die gleichen Probleme haben und ich nicht alleine bin." N.S.

"Die geschützte Atmosphäre in der Gruppe ist sehr angenehm und der ehrliche Austausch in der Gruppe bringt einen sehr weiter." SF

Kontrolliertes Trinken AKT und AKT+ 

"Ich habe in der Gruppe "Kontrolliertes Trinken" gelernt, meinen Trinkkonsum massiv zu kontrollieren." M.L.

"Spätestens ab der Mitte des Kurses, konnte ich meinen Alkoholkonsum wesentlich besser steuern." M.R.

"Ich kann die Suchtfachstelle wärmstens empfehlen, auch für Personen mit starken Hemmungen. Es hat für mich sehr stärkend gewirkt und meine Ziele sind fast erreicht." T.R.

"Ich habe gelernt, dass es nicht nur entweder oder gibt, sondern auch einen Zwischenweg". L.R.

"Dieser Kurs gibt einem die Gelegenheit sein eigenes Trinkverhalten genauer anzuschauen und wo nötig und möglich korrigierende Schritte zu tätigen. Dabei hat man die Unterstützung der Gruppenleitung und der anderen Teilnehmer." M.C.

"Für mich war der offene Austausch in der Gruppe eine sehr schöne und stär-kende Erfahrung. Ich habe gesehen, ich bin nicht alleine mit meinen Problemen und es gibt verschiedenste Lösungsansätze und Hilfsmittel." D.C.

"Über den eigenen Alkoholkonsum mit anderen Gleichgesinnten zu sprechen, half mir, den Konsum deutlich zu reduzieren." A.E.

Lebens-Zeit neu gestalten - 65+

"Der Entscheid, sich an einer Gruppe zu beteiligen, ist nicht einfach. Zweifel? Aussicht auf Erfolg? Erwartungen? Die Teilnahme hat mich dann doch überzeugt, obwohl kein sofortiger sichtbarer "Nutzen" für die einzelne Persönlichkeit entstand. Aber das "Gruppenfeeling", das gegenseitige Vertrauen zu spüren, lohnte sich. Wagen Sie es!" P.E.

"Man wird sehr ernst genommen." V.M.

"Die Gruppe und der Austausch, der dort stattfindet, sind immer sehr bereichernd für mich. Ich schätze es sehr in der Gruppe einen "Raum" zu haben, in dem ich offen und ehrlich über alles reden kann." D.S.

Achtsamkeit

"Der Kurs war etwas, das mir sehr gut getan hat, ich immer gerne teilgenommen habe und ich im Alltag anwenden werde." J.S.

"Mit Feingefühl und Authentizität hat der Gruppenleiter uns sachkundig und geduldig durch die Kursabende geführt. Ohne viel Theorie wurden einfache, zentrale Inhalte vorgelebt. Ich konnte so Schritt für Schritt einen Zugang finden." N.M.

"Ich bin normalerweise nicht der "Gruppenmensch“ aber die Achtsamkeitsgruppe hat mir sehr gefallen. Ich habe durch die geteilten Erfahrungen von anderen Teilnehmenden einiges bei mir bemerkt, was mir vorher nicht bewusst war." N.U.

"Die Achtsamkeitsgruppe eröffnet neue Denkweisen und Perspektiven von der eine bessere Kenntnis über sich selbst entsteht. Die Methode ist zum Stressabbau sehr zu empfehlen." D.S.

"Idealer Einstieg in die Achtsamkeitspraxis." M.F.

"Der Kurs ist eine wertvolle Erfahrung und das Erlebte eine persönliche Bereicherung." E.G.

"Ein empfehlenswerter Kurs mit gutem Aufbau für alle, die dem Thema Achtsamkeit und Stressbewältigung näher kommen wollen." K.U.

"Der Kurs hat mir sehr geholfen. Ich habe nun neue Ideen, wie mit meinem Stress umzugehen, kann besser reflektieren und höre besser auf meinen Körper und meine innere Stimme. Mein Umgang auf der Arbeit und im Privaten hat sich positiv verändert. Ich habe viel über mich dazugelernt und kann den Kurs "Achtsamkeit" nur weiterempfehlen." R.S.

Rückfallprävention

"Es hat mir gut getan, die neurobiologischen Prozesse im Hirn und im Körper der Suchtdynamik zu erfahren." R.Z.

"Ich habe den Kurs sehr geschätzt, er war vielschichtig, interessant, lehrreich und bereichernd. Wir haben uns den Themen von vielen verschiedenen Seiten her genähert und stets positive, Zukunftsorientierte und wohlwollende Ansätze verfolgt. Durch seine kompetente, unaufgeregte Art hat der Kursleiter sehr viel zu einer vertrauensvollen Atmosphäre beigetragen, in welcher ich mich bedenkenlos öffnen konnte. Ich nehme sehr viel mit und bin dankbar." L.P.

"Ich kann den Kurs jedem, der mit Alkohol ein kleineres oder grösseres Problem hat, empfehlen. Man spürt, dass der Kursleiter sehr kompetent ist, grosse Erfahrung mitbringt sowie klare und deutliche Mitteilungen macht." A.R.

"In der Gruppe habe ich die Werkzeuge erhalten, um mich besser kennen zu lernen. Besonders zur Korrektur meines Fehlverhaltens den Suchtmitteln gegenüber. Bewusst werden und wahrnehmen." D.B.

"Ich würde den Kurs jederzeit wieder mitmachen. Er hat sich gelohnt, sich über sich selbst und die Angewohnheiten zu reflektieren. Es hat mit geholfen, nichts mehr zu trinken. Ich möchte weitermachen und abstinent bleiben. Danke für diese erste Hilfe. Ich bin stolz auf mich, dass ich es geschafft habe, den Weg zur Suchtfachstelle zu machen." B.C.

"Ich fühle mich verstanden, ernst genommen und stets gut aufgehoben. Wertvolle und hilfreiche Unterstützung in einem schwierigen Unterfangen während einer anspruchsvollen Zeit." M.R.

"Zuerst war ich unsicher, auch bei der Gruppe. Schlussendlich war ich froh, dass ich den Kurs besucht habe. Vor allem die Gruppe und der Austausch mit diesen Leuten tat gut. Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine mit dem Problem dasteht." J.L.

"Der Kurs war für mich sehr hilfreich, meinen Konsum praktisch auf Null runterzufahren." B.W.

Fahren oder Trinken

"Die Theorie ist sehr hilfreich, da ich jetzt das Verhalten zuordnen auch verstehen kann." F.M.

"Für mich war es hilfreich, zu realisieren, wie wenig einzigartig die eigene Geschichte ist. Es sind viele Muster erkennbar. Man ist mit dem Thema nicht alleine." E.O.

Suchtfachstelle Zürich